Schulhilfe & Beratung

Du hast Fragen oder Probleme? Komm auf uns zu, wir helfen dir gerne!

Frau Trautmann

Beratungslehrerin

07261 946-200
zentrale@mws-sinsheim.de

Was macht eigentlich eine Beratungslehrerin?

Zunächst bin ich eine ganz „normale“ Lehrerin mit den Fächern Deutsch und Englisch. Beratungslehrerin wurde ich durch eine Zusatzausbildung.

 

Du kannst dich gerne an mich wenden bei Schul- und Lernschwierigkeiten:

  • Wenn du lernst, ohne den verdienten Erfolg zu haben,
  • wenn du dein Zeitmanagement verbessern möchtest, also endlich rechtzeitig mit dem Lernen auf Klausuren anfangen willst,
  • wenn dir alles über den Kopf wächst,
  • wenn du Angst vor Klassenarbeiten, vor Referaten, vor der Schule hast,
  • wenn du nicht weißt, ob du auf der richtigen Schule bist
  • oder was du nach der Schule machen willst.

 

Du kannst aber auch das Gespräch mit mir suchen,

  • wenn du mit Mitschülern, Lehrern, Ausbildern, Eltern, Freund(e) besser auskommen möchtest oder
  •  wenn dich etwas so sehr belastet, dass du dich nicht mehr auf die Schule konzentrieren kannst.

Ich werde gemeinsam mit dir eine Lösung suchen und unübersichtliche Situationen mit dir zusammen klären, dir aber nichts vorschreiben!
Eine Beratung ist selbstverständlich vertraulich und kostenlos.

Sprich mich einfach an, wenn du einen Termin vereinbaren willst oder schreib mir eine kurze Mail an beate.trautmann@mws-sinsheim.de

Bei dringenden Notfällen kannst du dich anonym und kostenlos an das Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“ Tel. 116111 wenden.

Prävention

Hast Du das Gefühl in Deinem Leben oder im Leben einer Dir wichtigen Person läuft etwas nicht ganz rund?

Dann hole Dir Rat und Hilfe!

Meine Aufgabe als Präventionslehrer ist es, Dich im Bedarfsfall zu unterstützen, Dich durch eine passgenaue Vermittlung an geeignete Institutionen aus Deiner Suchtabhängigkeit zu befreien, Deine Gesundheit zu fördern oder mit anderen Problemen in diesem Zusammenhang fertig zu werden (z.B. Gewalterfahrung, schlechte Noten, etc.).

Meine Aufgabe ist jedoch nicht, therapeutisch tätig zu werden!

In den häufigsten Fällen kläre ich über Suchtgefahren bei einem Einzelgespräch auf oder vermittle hierzu Fachpersonal. Übergeordnetes Ziel ist jedoch, jeglicher Erkrankung vorzubeugen. Dies geht nur, wenn Dein Anteil an Eigenverantwortung gestärkt wird, Deine Lebenskompetenzen gefördert werden und der Bereich Gesundheitsförderung nicht aus dem Blickfeld verschwindet.

Diese Aufgaben können wir aber nicht alleine bewältigen. Daher arbeite ich verzahnt mit anderen Institutionen zusammen, wie z.B. der Schulsozialarbeit oder beratend, therapeutisch tätigen Einrichtungen.

Wenn ich Dein Interesse geweckt habe, dann erreichst Du mich über das Sekretariat, in den Pausen über ein persönliches Ansprechen oder per Mail unter: martina.greulich@mws-sinsheim.de.

Gerne können wir dann im Bedarfsfall einen individuellen Gesprächstermin vereinbaren.

Die Entscheidung liegt bei Dir, den ersten wichtigen Schritt in die richtige Richtung zu tun!

Frau Greulich

Präventionslehrkraft

07261 946-200
zentrale@mws-sinsheim.de

Herr Barth

Sozialpädagoge

07261 946-200
zentrale@mws-sinsheim.de

Schulsozialarbeit

ist Ansprechpartner für

  • Schülerinnen und Schüler,
  • Lehrerinnen und Lehrer, sowie
  • Eltern

des Zentrums beruflicher Schulen Sinsheim

Schulsozialarbeit unterstützt Lösungswege und begleiten Entwicklungsprozesse bei

  • Schwierigkeiten in der Schule oder im Betrieb
  • Problemen im Freundeskreis
  • Konflikten im Elternhaus
  • Unterstützung beim Übergang Schule/Beruf

Schulsozialarbeit ist Ansprechpartner für soziales Lernen

  • in der Klasse und
  • innerhalb der Schulgemeinschaft

 

Das Angebot ist von der Schule unabhängig und freiwillig, alle Anliegen werden vertraulich behandelt (Schweigepflicht). Bei Bedarf stellen wir (gemeinsam) Kontakt zu externen Fach-Beratungsstellen oder anderen Einrichtung oder Behörden her.